Hauptsitz Deutschland

AUCOTEC AG
Oldenburger Allee 24
30659 Hannover

Tel. +49 511 6103 0
Fax +49 511 614074

www.aucotec.com
info@aucotec.com

Unternehmen

Geschäftsführung:
Dipl.-Ing. Horst Beran

Ansprechpartner:
Andreas Schünemann

Organisation

Geschäftsstellen:
AUCOTEC-Geschäftsstellen sind in Eschborn, Köln, Stuttgart, Nürnberg und München. Tochter-Unternehmen existieren in Österreich, Großbritannien, Italien, Frankreich, China und den USA.

Strategischer Ansatz / Vision für PLM

AUCOTEC entwickelt Engineering Software für den gesamten Lebenszyklus von Maschinen, Anlagen und mobilen Systemen.
AUCOTEC-Lösungen reichen vom Fließbild über die Leit- und E-Technik in Großanlagen bis zum modularen Bordnetz in der Automobilindustrie.
AUCOTEC schafft die Verknüpfung von Unternehmensprozessen durch seine einzigartige Kooperationsplattform.

Unsere Zielmärkte

Zu Hause in Deutschland und der Welt: Neben der Zentrale in Hannover unterhält AUCOTEC in Deutschland noch zwei weitere Entwicklungs-Standorte sowie drei regionale Vertriebs- und Supportniederlassungen. Der internationale Erfolg stützt sich sowohl auf eigene Tochterunternehmen in Österreich, Italien, Großbritannien, China und den USA als auch auf ein globales Netz von langjährigen Vertriebspartnern.

Unsere Kunden

In allen von AUCOTEC bedienten Branchen zählen namhafte Unternehmen zu unseren Kunden.
Maschinen- und Anlagenbau: Windmöller & Hölscher, Nestlé, KraussMaffei, Siemens und ThyssenKrupp
Prozessindustrie: Emerson, Holcim, KHD, Evonik, DSM und Bayer
Energieerzeugung und –verteilung: E.on, ABB, Areva, RWE und Vattenfall
Bordnetze: Porsche, Volkswagen, MAN, IVECO und EADS

Unser Angebot

Engineering Base

Große Bandbreite mit Synergie-Potenzial: Aus den Erfahrungen mit erfolgreichen Produkten für Prozessleittechnik, Maschinen- und Anlagenbau, Energieversorgung, Kabeltrassen in Großanlagen sowie Bordnetze in Fahrzeugen aller Art entwickelte AUCOTEC eine Plattform mit einzigartigem Potenzial: Engineering Base ist als durchgängiges, datenbankbasiertes Autorensystem in der Lage, alle elektrotechnisch relevanten und mit ihnen korrespondierenden Bereiche der verschiedenen Engineering-Disziplinen hocheffizient zu verzahnen. Das heute geforderte simultane Arbeiten wird so praktikabel wie sicher. Das schafft Synergie in einer neuen Dimension mit bisher unerreichtem Einspar-Potenzial!

Engineering Base Electrical
DIE Lösung für den Maschinen- und Anlagenbau

Engineering Base Electrical kann neben allen elektrotechnisch relevanten außerdem die Daten weiterer beteiligter Autorensysteme verwalten und erlaubt die simultane, disziplinübergreifende Bearbeitung. Neben den Dateien von Angebotsanfrage über Auftragsbestätigung bis zum Abnahmeprotokoll (z. B. Microsoft Excel) können Dateien mit Projektplänen (z. B. Microsoft Project), Steuerungsprogrammen (z. B. STEP 7) und M-CAD (z. B. SolidWorks) in der gemeinsamen Datenbank projektabhängig verwaltet werden.

Engineering Base Instrumentation

DIE Lösung für die Prozesstechnik

Engineering Base Instrumentation bietet ein virtuellen Anlagenmodell für die Verfahrenstechnik, die EMR- und Elektrotechnik – auf gemeinsamer Datenbasis. Das System deckt sämtliche Planungsschritte ab, von der ersten Anlagenkonzeption und -kalkulation, über eine höchst komfortable P&ID-Erstellung, die Gerätespezifikation bis hin zur Belegung und Verdrahtung von Maschinen- und Anlagenteilen. Kopplungen zu weiteren branchentypischen Fachsystemen ergänzen dieses einzigartige Bearbeitungskonzept.

Engineering Base Power

DIE Lösung für die Energieversorgung

In der Energieerzeugung bietet Engineering Base Power eine absolut durchgängige Lösung für die EMR-Technik im Kraftwerk. Anlagen zur Energieverteilung projektiert EB vom Generator bis zum Endverbraucher und stellt die richtigen Leistungen für alle Spannungsebenen zur Verfügung. EBs Engineering-Lösung für die Kommunikationstechnik lässt sich spielend in den Gesamtprozess einbinden – alles auf derselben Plattform.

Engineering Base Cable

DIE Lösung vom Systementwurf bis zum Leitungsstrang

Engineering Base Cable macht den Traum von einem einheitlichen, stets konsistenten Planungstool wahr: Die objektorientierte Plattform verknüpft alle Daten eng miteinander. Von der Komponentenbeschreibung bis zur Übergabe an die Leitungsstrangfertigung greifen die Mitarbeiter aller beteiligten Disziplinen im gesamten Prozess auf dieselben Daten zu. Fehler durch Abstimmungen zwischen den Disziplinen entfallen, wertvolle Zeit und Kosten werden gespart.

© PLMportal