Solarauto Sion von Sono Motors in München

12.09.2017

Die Gründer des Startups Sono MotorsEnde Juli hat das Münchner Startup Sono Motors (v. l. die Gründer Navina Pernsteiner, Jona Christians und Laurin Hahn, Foto Sono Motors), ihr Solarauto Sion vorgestellt.

Der Sion verfügt über eine Reichweite von 250km und kostet ohne Batterie 16.000 €. Die Batterie kann entweder zu einem einmaligen Kaufpreis (unter 4.000 €) oder zu einer monatlichen Rate erworben werden. Durch den vergleichsweise niedrigen Preis soll das Auto die Elektromobilität alltagstauglich machen. Laut Hersteller eignet es sich besonders für Familien und Stadtpendler.

SionÜber integrierte Solarzellen kann beim Sio (Foto Sono Motors) mit einer Selbstladefunktion namens viSono pro Tag Strom für bis zu 30 Kilometer Reichweite in die Batterie eingespeist werden. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist laut Firmenangaben das sogenannte biSono-System. Es erlaubt die Ladung der Batterie ebenso wie die Stromentnahme und macht sie so zum mobilen Stromspeicher. Mit einem Output von 6,6 kW lassen sich sogar andere Elektroautos laden.

Sono Motors sieht die Zukunft des Verkehrs im Sharing Bereich. Der Sion wird daher mit drei verschiedenen Mobilitätsdiensten ab Werk ausgestattet sein: powerSharing, carSharing und rideSharing. Über eine Smartphone-App können Mitfahrgelegenheiten und Strom zur Weitergabe angeboten werden. Außerdem soll es möglich sein, den Sion für bestimmte Zeiträume komplett zu vermieten.

In 12 Städten und 6 Ländern sind Events angekündigt, bei denen die Interessenten den Sion testfahren und die Technologie hinter dem Fahrzeug erfahren können. Der Startschuss fiel am 18. August in München.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© PLMportal