• PLMportal
  • Nachrichten
  • Dassault Systèmes: Klaus Löckel löst Andreas Barth als Chef Zenrtaleuropa ab

Dassault Systèmes: Klaus Löckel löst Andreas Barth als Chef Zenrtaleuropa ab

07.04.2018

Dassault Systèmes hat zum 30. März 2018 einen neuen Chef für Zentraleuropa eingesetzt. Klaus Löckel folgt auf Andreas Barth, der bereits neue Aufgaben bei der Porsche-Tochter MHP übernommen hat.

Klaus LöckelKlaus Löckel (Foto Dassault Systèmes) verantwortet auch die Märkte Tschechien, Polen, Ungarn und die Slowakei. Zu seinem Aufgabengebiet zählen in Zukunft sowohl der Ausbau der lokalen Präsenz, als auch die Steigerung der Geschäftstätigkeit von Dassault Systèmes in Zentraleuropa. Er bereits seit 2013 bei Dassault Systèmes und war zunächst als Sales Director Industry für die Branchen Transportation & Mobility  verantwortlich. Vor seinem beruflichen Wechsel zu Dassault Systèmes war er von 2006 bis 2012 bei SAP und davor bei Daimler.

„Dassault Systèmes treibt die Industrie Renaissance voran – eine Ära, die neue Wege aufzeigt, wie entwickelt, gelernt und produziert wird. Deshalb geht unsere Sichtweise auch über die Industrie 4.0 hinaus und berücksichtigt die Rolle des Menschen ebenso wie die Nutzung von Produkten und Werte wie Sparsamkeit und Nachhaltigkeit. Wir wollen die Welt von morgen mit innovativen Entwicklungen unter Beibehaltung traditioneller Werte gestalten und Innovatoren neue Möglichkeiten bieten. So ist es unser Ziel, Wissen und Know-how zu sammeln, zu teilen und aufzubauen, um die Zukunft der Industrie zu gestalten. Es wird meine Aufgabe sein, das in Zentraleuropa umzusetzen“, so Klaus Löckel in einer Pressemitteilung vom 5.4.2018.

Andreas BarthDipl.-Ing. Andreas Barth (Foto Sendler) wechselte von Dassault Systèmes zur Management- und IT-Beratung MHP, wo er als Partner und Vorstandsmitglied zusammen mit Dr. Andreas Hirning den Vertrieb leitet. Barth war von 2005 bis 2009 bereits in derselben Position bei MHP. Dann folgten fast zwei Jahre als Vertriebsleiter SAP DACH für Fertigungsindustrie und Automotive und zuletzt Chef Zentraleuropa von Dassault Systèmes.

Zurück