Siemens übernimmt Sarokal für Validierung von 5G Chip-Design

08.02.2018

Siemens hat am 7. Februar bekanntgegeben, dass die Siemens-Tochter Mentor den finnischen Anbieter Sarokal übernimmt. Der Hersteller hat sich auf das Testen von Chips für 4G und 5G Mobilfunktechnologie spezialisiert.

In Verbindung mit der Veloce Emulationsplattform von Mentor lassen sich damit nach Angaben von Siemens entsprechende Chip-Designs sowohl im Pre- als auch im Post-Silicon-Prozess validieren. Die Software ist besonders ausgerichtet auf die Lösung von Funkstörungsproblemen und den Test von Übertragungsspezifikationen.

5G verspricht eine deutliche Verbesserung der Performance sowohl für mobiles Breitband als auch für Netzwerkoperationen und insbesondere für das Internet der Dinge. Dafür sind aber neuartige Testverfahren wichtige Voraussetzung.

Die Akquisition soll im ersten Quartal abgeschlossen sein. Die Bedingungen der Übernahme wurden nicht veröffentlicht.

Zurück