VPE TU Kaiserslautern

Kontaktdaten

Technische Universität Kaiserslautern
Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung (VPE)

Postfach 3049
D-67653 Kaiserslautern

Gottlieb-Daimler Straße 44
D-67663 Kaiserslautern

Telefon +49 (0)631 205 3871
Telefax +49 (0)631 205 3872

Internet:
http://vpe.mv.uni-kl.de

Fachgebiet

Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik an der Technischen Universität Kaiserslautern

Leiter des Fachgebiets / Lehrstuhlinhaber :
Professor Dr.-Ing. Jens C. Göbel

Gründungsdatum:
01. Oktober 1994

Rahmendaten

Wissenschaftliche Mitarbeiter: 10
Angestellte: 3
Auszubildende: 0
Studentische Mitarbeiter: 20
Bachelor Studenten: 400
Master Studenten: 250

 

Strategischer Ansatz / Vision für PLM

Ein Forschungsschwerpunkt des Lehrstuhls liegt im Bereich des Smart Systems Engineerings und beschäftigt sich mit der Modellierung und Validierung smarter Produkte und Services im Kontext moderner Anwendungsszenarien im Industrial Internet of Things. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt fokussiert das integrierte Lebenszyklusmanagement realer Produkte und deren virtueller Produktzwillinge. Hierzu zählen u.a. Ansätze und IT-Werkzeuge für die Aufbereitung und die Rückführung von Produktnutzungsdaten in die Produktentwicklung sowie für die integrierte Verwaltung realer Produktinstanzen und virtueller Produktmodelle. Unmittelbar mit diesen Schwerpunkten verbunden ist das Forschungsgebiet der Smart Engineering Visualisierung, das die disziplinenübergreifende Kollaboration und Interaktion mit virtuellen Produktmodellen unter Einbeziehung aller relevanten Akteure, insbesondere der Produktnutzer, beinhaltet.

Kernkompetenzen / Schwerpunkte der Lehre

  • Smart Systems Engineering
  • Modellierung und Management Digitaler Produktzwillinge
  • Produktdaten- und Produktlebenszyklusmanagement für smarte Produktsysteme
  • IoT Integration in den Produktlebenszyklus
  • Engineering Intelligence

Forschungsschwerpunkte

  • Smarte Product-Service Systeme
  • Modellbasiertes Systems Engineering
  • Lifecycle Management smarter, vernetzter Produkte und Produkt-Service-Systeme (PSS)
  • Internet-of-Things (IoT) Lifecycle Management Integration
  • Semantic Product Lifecycle Management (Semantic PLM)
  • Prozesse und Methoden für die digitale Entwicklung - Digitized Engineering
  • Engineering Intelligence

Kooperationen

  • ProSTEP iViP Verein
  • Gesellschaft für Systems Engineering e.V. - GfSE
  • Object Management Group - OMG
  • The Design Society – a worldwide community
  • Forschungsvereinigung Smart Engineering e.V.
  • engineering 4.0 lab (e4lab) - Offene Digitalisierungsallianz Pfalz
  • Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Kaiserslautern
  • Science & Innovation Alliance Kaiserslautern – SIAK
  • Zentrum für Nutzfahrzeugtechnologie an der TU Kaiserslautern
  • Center For Human Factors Kaiserslautern

Industrieprojekte

Neben Forschung und Lehre bietet der Lehrstuhl ein breites Spektrum an Wissenstransfer- und Beratungsangeboten für Industrieunternehmen. Dieses Angebot eröffnet Organisationen die Möglichkeit, neueste Forschungsergebnisse und die Expertise in den genannten Themenbereichen bei der Lösung betrieblicher Problemstellungen zu nutzen, z.B.:

  • Workshops zu neuen Methoden, Prozessen und IT-Lösungen des modellbasierten Systems Engineerings
  • Optimierung von Produktentstehungsprozessen
  • Bewertung, Review und Begleitung von PLM-Projekten zur Harmonisierung bestehender und Einführung neuer Lösungen
  • Unterstützung der Standardisierung von Datenaustausch und Visualisierung

Industriepartner

Führende Industrieunternehmen aus den Bereichen:

  • Automobilindustrie
  • Luft- und Raumfahrtindustrie
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Hausgeräteindustrie
  • Landmaschinenindustrie
  • Medizintechnikindustrie